Critical Mass Fr. 18. Juni

Termin am kommenden Freitag, 18.06. um 18:00 vor der Uni-Bib, Wilhelmstr. 32
Unser Motto: Straßen auch für Kinder!
Sie brauchen sichere Radverbindungen in ausreichender Breite.
Und: Hört auf unsere Kinder – mehr Radverkehr: weniger C0² Ausstoß, mehr Chance für den Regenwald am Amazonas!

Fahrraddemo zur B27 Aktion war ein Erfolg!

„Wir streiken bis Ihr handelt“ lesen wir auf dem Fridays for Future Banner. Mit der Fahrraddemo von Tübingen über die B27 und dem Aktionstag in Ofterdingen haben wir gemeinsam ein Zeichen gesetzt: unnötige Flächenversiegelung muss endlich aufhören!
Alle Informationen zum Thema lest bitte beim Bündnis nachhaltige Mobilität Steinlachtal nach: https://b27neu.de

Bild: Dennis Duddek

KEIN B 27 AUSBAU OFTERDINGEN

Mitten durch die schönsten Streuobstwiesen bei Ofterdingen soll eine riesige Trasse zur Erweiterung der B 27 gebaut werden. Die Pläne aus den 70er Jahren sind völlig unzeitgemäß. Mehr Straße zieht noch mehr Verkehr an.
Die örtliche Bürgerinitiative lädt am Sonntag, 6. Juni zum großen Aktionstag ein.
Von Tübingen aus gibt es eine Fahrraddemo nach Ofterdingen: Start 16:15 in der Uhlandstraße!

Tour zum Radcorso Öschingen

Critical Mass Tübingen fährt eine Tour durch schöne Streuobstwiesen zum Radcorso Mössingen-Öschingen.
Die Tour ist als Radaufzug vom Ordnungsamt genehmigt. Kernstück der Aktion ist die Teilnahme an der Critical Mass durch Öschingen, die von den befreundeten Aktiven in Mössingen geführt wird. Die Rückfahrt ist wieder ein Tübinger Radaufzug. Zusammen ca. 40 km.
Treff: Freitag 28.05. 15:45 Uhr Ortsausgang Derendingen beim Autohaus Heim. Rückkehr ca. 19 Uhr

CM in Öschingen am 28.05.

unsere Nachbar – Critical Mass Aktiven aus Mössingen bieten eine Tour durch Öschingen. Dort wird dringend eine bessere Radverkehrsführung gebraucht – nebenbei bieten sich herrliche Ausblicke auf die Schwäbische Alb und das Vorland mit ökologisch wertvollen Streuobstwiesen!
Treff: Fr., 28. Mai 17:00 Mössingen Jacob Stotz Platz / 17:30 Öschingen Ortseingang

140 Radelnde am 21. Mai :-)

Der Himmel ist trocken geblieben und wir konnten in großer Runde entspannt und sicher durch Tübingen radeln!
Ganz klar: wir brauchen wirklich durchgehende breite Radstrecken: nur so bleibt die Bereitschaft auf motorisierten Individualverkehr zu verzichten erhalten. Beengte Verhältnisse und Radfahren – das ist nur was für die ganz Unerschrockenen. Wie es in der Mühlstraße einmal ausssehen könnte zeigt das Bild von Dennis Duddek

Nächste Runde: Fr. 21.05. 18:00!

Das Fahrrad ist mit 0 CO² Ausstoß das umweltfreundlichste Verkehrsmittel. Auf der Fläche eines Autoabstellplatzes können 8 Fahrräder parken. Wir wollen darauf aufmerksam machen, dass trotz wachsenden Radverkehrs in Tübingen sicheres Radfahren immer noch nicht möglich gemacht wird. Kinder sind willkommen!
Treff: vor der Uni-Bibliothek, Wilhelmstr. 32 um 18 Uhr, Dauer: ca. 50 min

Trotz Kälte rege Teilnahme im April

Obwohl die Temperaturen noch winterlich tief lagen waren wir über 100 Radler*innen am 16. April – mit einigen Kindern und Jugendlichen ganz vorne mit dabei! Sie haben es genossen, dass eine ganze Fahrspur für Fahrradverkehr da war. Bei ausreichend Platz fahren Kinder und Jugendliche gerne Rad. Es wäre schön, wenn das immer möglich wäre, und dann natürlich ganz ohne Polizeischutz!
Vorerst geht das nur auf der Critical Mass – kommt also wieder am
Freitag, 21. Mai, 18:00 Uni-Bibliothek Wilhelmstr. 32
Bild: Dennis Duddek